• Startseite

Asbet Asa weiter Trainer beim VfR Willstätt

VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort

Willstätt (ho) Am vergangenen Donnerstag haben sich die Verantwortlichen des VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa über die weitere Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus verständigt. So wird Asbet Asa auch in der Saison 15/16 Trainer beim VfR Willstätt sein und in seine dritte Saison gehen. Gemeinsam mit dem Trainer Asbet Asa möchte man den eingeschlagenen weg beim VfR fortführen. "Neben den eigenen Jugendspielern möchten wir junge talentierte Spieler aus der Region in die erste Mannschaft integrieren, diese weiter ausbilden und in ihrer persönlichen Entwicklung voran bringen. Beim VfR Willstätt sollen Spieler spielen, die sich mit dem Verein identifizieren und hier etwas zusammen erreichen möchten." so VfR Vorstand Stefan Hochwald. Ein ganz wichtiger Punkt sind auch die eigenen Jugendspieler, nach einem Loch von vier Jahren kommen in den nächsten Jahren wieder regelmäßig Jugendspieler aus den eigenen Reihen in den Seniorenbereich. "Unsere Jugendarbeit ist uns sehr wichtig, dies haben wir in den letzten Jahren unter Beweis gestellt. Jetzt gilt es den Übergang in den Seniorenbereich herzustellen und diese Spieler in den nächsten Jahren nach und nach zu integrieren." so Hochwald weiter. Da sowohl Asbet Asa als auch dem VfR Willstätt Konstanz und konzeptionelle Zusammenarbeit sehr wichtig ist, wird man den im Juli 2013 gemeinsam eingeschlagenen Weg weiter fort führen.

FV Urloffen - VfR Herren

Die VfR Herren mit einem Punkt in Urloffen:

Die zweite Mannschaft musste sich im Spitzenspiel gegen den FV Urloffen 2 deutlich mit 5:0 geschlagen geben. Spielertrainer Oliver Lapp musste 7-8 Stammspieler ersetzen. Die Gastgeber waren über die gesamten 90 Minuten die bessere Mannschaft und gewannen am Ende auch in der Höhe verdient mit 5:0. Urloffen 2 hat nun dem VfR 2 die Tabellenfürung abgenommen, hat jedoch ein Spiel mehr als der VfR Willstätt auf dem Konto.

Die erste Mannschaft tat sich auf dem kleinen Hartplatz sehr schwer. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und es entwickelte sich zu einer kämpferischen Begegnung auf dem Hartplatz. Die VfR Herren hielten dagegen, doch es gab im gesamten Spiel nur wenige Torchancen. In Durchgang zwei hatte Felix Almansa die größte Chance für den VfR Willstätt, doch der FV Urloffen hatte in der Schlussphase den Sieg auf dem Fuß, doch auch diese beiden großchancen konnten nicht genutzt werden und so blieb es am Ende bei einem gerechten 0:0.

Für die VfR Herren war es das letzte Spiel nun ist Winterpause und das nächste Spiel findet am 15.03. zuhause gegen den TuS Windschläg statt.

VfR Herren - VfR Zusenhofen

Die VfR Herren mit vier Punkten gegen den VfR Zusenhofen:

Die zweite Mannschaft kam leider nicht über ein 1:1 Unetschieden gegen den VfR Zusenhofen 2 hinaus. Das Tor für den VfR erzielte Oliver Lapp.

Die erste Mannschaft gewann das Spiel gegen den VfR Zusenhofen mit 2:0, die Tore für den VfR erzielten Benjamin Staab und Markus Kehl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild, von Jonas Azam VfR Willstätt: Markus Kehl erzielte in der Nachspielzeit das 2:0 für den VfR Willstätt.

Weiterlesen: VfR Herren - VfR Zusenhofen

VfR Elgersweier 2 - VfR Herren

Die VfR Herren mit einem Punkt beim VfR Elgersweier 2:

Die Herren des VfR Willstätt sind im ersten Rückrunden-Spiel nicht über ein 1:1 Unentschieden beim VfR Elgersweier 2 hinaus gekommen. Auf einem sehr schwer bespielbaren Platz war der VfR die überlegene Mannschaft, verpasste es aber in der ersten Halbzeit aus 3-4 guten Möglichkeiten in Führung zu gehen. Elgersweier stand kompakt und wurde hin und wieder durch Konter gefährlich, ließ die ersten großen Chancen jedoch auch ungenutzt. Nach 60 Minuten brachte der Torjäger der Gastgeber Daniel Ruf den VfR Elgersweier 2 in Führung. Der Tabellenführer warf nun alles nach vorne und Florian Schaudt erzielte in der 85. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch am Ende.

FC Ankara Gengenbach - VfR Herren

Die VfR Herren mit sechs Punkten beim FC Ankara Gengenbach - beide Herrenteams sind Herbstmeister:

Die 2. Mannschaft gewann das Spiel beim Tabellenletzten FC Ankara Gengenbach 2 mit 6:0, die Tore erzielten 2x Steffen Grams, Kevin Sillmann, Jannik Huft, Jacek Marciniszyn und ein Eigentor der Gastgeber. Die zweite Mannschaft zeigte lediglich in der Chancenverwertung schwächen, ansonsten war der Sieg hoch verdient. Damit ist die zweite Mannschaft Herbstmeister! Mit nur einer Niederlage und einem Unentschieden steht die Truppe von Oliver Lapp an der Tabellenspitze, 34 Punkte und 43:20 Tore heißt die Bilanz nach 13 Spielen. Doch auf Platz zwei sitzt der Vorjahresmeister TuS Windschläg mit 32 Punkten unserer Elf dicht im Nacken.

Die 1. Mannschaft gewann gegen den FC Ankara Gengenbach mit 4:2, die Tore für den VfR erzielten 2x Mario Huck, Ralf Griese und Arda Giragos. In der 1. Halbzeit dominierte der VfR das Spiel und ging mit 3:0 in die Pause, direkt nach dem Seitenwechsel gelang das 4:0. Doch anstatt weiter das Tempo hoch zu halten, ließ unsere Mannschaft etwas nach und es wurde sehr hektisch in der Schlussphase. Mario Huck scheiterte nach einem Handelfmeter an Torhüter Manuel Hörth und durch zwei vermeintbare Anschlusstreffer schöpften die Gastgeber noch mal Hoffnung. Doch durch die harte und teilweiße unfaire spielweiße dezimierten sich die Gastgeber selbst, es gab ingesamt drei Platzverweise und der VfR ging vor allem in Durchgang zwei unnötig hektischen Spiel als verdienter Sieger vom Platz. Auch die erste Mannschaft konnte den Schwung nach dem Aufstieg in der Vorrunde mit nehmen und konnte am Sonntag die Herbstmeisterschaft feiern. In 15 Spielen gab es 12 Siege und drei Niederlagen, es stehen 36 Punkte und 40:18 Tore auf dem Konto. Der Vorsprung auf Platz zwei beträgt im Moment sechs Punkte, doch bei den Verfolgern stehen noch Nachholspiele bzw. Urteile aus, so dass die Tabelle in der Spitze sicherlich noch mal enger zusammen rückt.  

 

 

 

 

 

 

Sponsoren

Ausrüster