• Startseite

VfR Herren starten in die Vorbereitung auf die Rückrunde

VfR Willstätt startet in die Vorbereitung auf die Rückrunde

Willstätt (ho) Am Sonntag, 26.01. starten beide Herrenteams des VfR Willstätt mit der Vorbereitung auf die anstehende Rückrunde. Um 10 Uhr leiten Thomas Heilmann sowie das Trainerteam der zweiten Mannschaft Adrian Heck und Thomas Franke die ersten Einheiten im neuen Jahr. Der Trainerstab beider Teams des VfR Willstätt haben in der Winterpause ihre Zusage für die Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus, gegeben. Nach dem Training lädt der VfR Willstätt Spieler, Trainer, Verantwortliche, Sponsoren, Gönner, Mitglieder und Fans zum anschließendem Waldspeck ein.

Zur Rückrunde hat der VfR Willstätt drei Abgänge zu vermelden:

Onur Keskin – ATA Spor Offenburg

Sam Buhlmann – Ziel unbekannt

Chafik Boudou - Ziel unbekannt

 

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde sind nachfolgende Testspiele geplant:

VfR Herren 1 - FV Rammersweier 1 2:4, Tore: Tim Steurer und Eigentor

VfR Herren 1 - SV Nussbach 1, abgesagt

VfR Herren 2 - SV Hesselhurst 1 1:0, Tor: Sanjin Klenner

VfR Herren 1 - SV Stadelhofen 1 1:2, Tor: Fabian Konradt

Kehler FV 1 - VfR Herren 1 4:1, Tor: Theo Rocoplan

SV Sasbachwalden 1 - VfR Herren 1, abgesagt

VfR Zusenhofen 1 - VfR Herren 1, abgesagt

VfR Herren 2 - SC Offenburg 2, abgesagt

TuS Oppenau 1 - VfR Herren 1 3:1. Tor: Yaya Manneh

SV Linx 2 - VfR Herren 1, abgesagt

TuS Legelhurst 1 - VfR Herren 1 2:3, Tore: Tim Poulet, Alex Moser und Tim Steurer

VfR Herren 1 - SC Offenburg 1 1:0, Tor: Alex Moser

FV Schutterwald 1 - VfR Herren 1 0:2, Tore: Guillaume Mouthino und Euridy Matheus

RÜCKBLICK HALLENTURNIER HERREN

Rückblick Hallenturnier Herren:

AH Ü35 Cup um den Pokal der Ulmer Bier - Familienbrauerei Bauhöfer:
1. Platz: SV Diersburg
2. Platz: VfR Aalen 1921 e.V.
3. Platz: SV Neumühl 1948 e.V.
4. Platz: FV Altenheim 1920 e.V.
5. Platz: SG VfR Willstätt 1923 e.V. - SV Hesselhurst e.V.
6. Platz: TuS Legelshurst 1913 e.V.
7. Platz: SC Holzhausen 1929 e. V.
8. Platz: ETSV Offenburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Einladungs-Hallenturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland

1. Platz: Freiburger FC
2. Platz: Fußballschule SC Freiburg Allstars
3. Platz: Offenburger FV 1907 e.V.
3. Platz: Kehler Fußballverein

Sonderwertungen
Mannschaft die den schönsten Fußball zeigte: Freiburger FC
Mannschaft mit den meisten Toren: Freiburger FC (26)

Bester Spieler des Turniers: Anthony Mbem-Som Nyamsi, Freiburger FC
Bester Torschütze: Konstantin Fries, Freiburger FC, 6 Tore
Bester Torhüter: Sinan Süme, Offenburger FV

Auch in der Presse ist von unserem 11. Einladungs-Hallenturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland zu lesen:

https://fussball.bo.de/startseite/freiburger-fc-dominiert-in-willstaett?serie=40&typ=artikel&artikel_id=6099&cmsgid=501&serie=40&Z=1579205550

Thomas Heilmann verlängert beim VfR Willstätt

Bezirksligist und der neue Trainer gehen gemeinsam in die zweite Saison

Willstätt (ho) Der VfR Willstätt stellt frühzeitig die Weichen für die kommende Spielzeit.

Noch vor Weihnachten haben sich Thomas Heilmann und die sportliche Leitung zur Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus verständigt. „Mit 21 Punkten und Platz 10 in der Bezirksliga zur Winterpause sind wir mit dem nackten Ergebnis nicht zufrieden. Dennoch haben wir viele positive Punkte nach dem ersten halben Jahr zusammen mit Thomas Heilmann ausmachen können. Die eingesetzten Spieler in Kader eins haben ein Durchschnittsalter von 23 Jahren, wir haben bis zur Winterpause durchgehend drei Mal pro Woche trainiert und die Trainingsbeteiligung sowie Trainingsinhalte waren sehr gut.“ so der Vorsitzende des VfR Willstätt Stefan Hochwald. „Wir möchten gemeinsam mit Thomas Heilmann den eingeschlagenen Weg beim VfR Willstätt fortführen und jungen Spielern die Möglichkeit geben sich durch qualifiziertes Training weiter zu entwickeln. Mit Thomas Heilmann haben wir sowohl fachlich als auch menschlich den richtigen Trainer für den VfR Willstätt gefunden. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit.“ So der Spielleiter des VfR Willstätt Mario Huck.

Foto, von Günter Ferber: Thomas Heilmann

Weiterlesen: Thomas Heilmann verlängert beim VfR Willstätt

VfR Willstätt - SV Oberharmersbach

Die VfR Herren mit einem Punkt am Jahrmarkt-Wochenende gegen den SV Oberharmersbach:

VfR Herren 2 - SV Oberharmersbach 2 3:4, Tore: Thorsten Teufel, Sanjin Klenner und Elias el Aabbasi

VfR Herren 1 - SV Oberharmersbach 1 1:1, Tor: Jannik Huft

Bezirksliga Herren: VfR Willstätt – SV Oberharmersbach, 1:1 (0:0), Willstätt

Im Spiel VfR Willstätt gegen den SV Oberharmersbach trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. Jannik Huft schoss in der 57. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den VfR Willstätt. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Frank Lehmann sorgen, dem Normen Armbruster das Vertrauen schenkte (58.). Für den späten Ausgleich war Frank Lehmann verantwortlich, der in der 83. Minute zur Stelle war. Am Ende trennten sich der VfR Willstätt und der SV Oberharmersbach schiedlich-friedlich.

Der Defensivverbund des VfR Willstätt steht nahezu felsenfest. Erst fünfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Der Gastgeber bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz drei. Zuletzt konnte kein Gegner dem VfR Willstätt ein Bein stellen. Seit vier Spielen ist die Mannschaft von Thomas Heilmann ungeschlagen. Gleiches gilt für den SV Oberharmersbach. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VfR Willstätt zum SV Renchen, gleichzeitig begrüßt der SV Oberharmersbach den FV Sulz auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 16.09.2019 um.

VfR Willstätt - SV Oberschopfheim

Die VfR Herren mit sechs Punkten am Wochenende gegen den SV Oberschopfheim:

VfR Willstätt 2 - SV Oberschopfheim 2 6:0, Tore: 3x Sanjin Klenner, Mergim Hoxha, Lukas Funk und Thorsten Teufel

VfR Willstätt 1 - SV Oberschopfheim 1 4:0, Tore: 3x Guillaume Moutinho und Yayah Manneh

 

Bezirksliga Herren: VfR Willstätt – SV Oberschopfheim, 4:0 (2:0), Willstätt

Der VfR Willstätt kam gegen den SV Oberschopfheim zu einem klaren 4:0-Erfolg. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der VfR Willstätt als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Yayah Manneh brachte den Gastgeber in der 29. Minute nach vorn. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Guillaume Moutinho mit dem 2:0 für die Elf von Trainer Thomas Heilmann zur Stelle (40.). Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Alexander Zehnle, der noch im ersten Durchgang Jacob Ruf für Steffen Rothmann brachte (43.). Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Anstelle von Michael Röderer war nach Wiederbeginn Marco Hofstetter für den SV Oberschopfheim im Spiel. Moutinho beseitigte mit seinen Toren (60./71.) die letzten Zweifel am Sieg des VfR Willstätt. Am Schluss schlug der VfR den SV Oberschopfheim vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der VfR Willstätt freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz vier.

Wann bekommt der SV Oberschopfheim die Defensivprobleme in den Griff? Nach der Niederlage gegen den VfR Willstätt gerät man immer weiter in die Bredouille. Als Nächstes steht für den VfR Willstätt eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den SV Rust. Der SV Oberschopfheim empfängt parallel den FV Sulz.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 02.09.2019 um 10:24 Uhr automatisch generiert)

Sponsoren

Ausrüster