• Startseite

Asbet Asa weiter Trainer beim VfR Willstätt

VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa setzen erfolgreiche Zusammenarbeit fort
 
Willstätt (ho) Noch vor Weihnachten haben sich die Verantwortlichen des VfR Willstätt und Trainer Asbet Asa über die weitere Zusammenarbeit über die laufende Saison hinaus verständigt. So wird Asbet Asa auch in der Saison 16/17 Trainer beim VfR Willstätt sein und in seine vierte Saison gehen. Gemeinsam mit dem Trainer Asbet Asa konnten zwei Meisterschaften in Folge gefeiert werden und aktuell befindet sich der VfR auf dem 5. Tabelleplatz in der Bezirksliga. Gemeinsam möchte man den eingeschlagenen weg beim VfR fortführen. Nach dem etwas größeren Umbruch vor dieser Saison, bei dem einige ältere Spieler die Fußballschuhe an den Nagel gehängt haben bzw. kürzer treten wollten und den Verein verlassen haben, soll es zur neuen Saison weniger Veränderungen im Kader geben. „Nach dem größeren Umbruch sind wir immer noch in der Findungsphase, dennoch ist die Gesamtentwicklung der Mannschaft positiv. Unser Ziel ist es mit dem aktuellen Kader auch in die neue Saison zu gehen. Neben den eigenen Jugendspielern möchten wir junge talentierte Spieler aus der Region in die erste Mannschaft integrieren, diese weiter ausbilden und in ihrer persönlichen Entwicklung voran bringen. Beim VfR Willstätt sollen Spieler spielen, die sich mit dem Verein identifizieren und hier etwas zusammen erreichen möchten." so VfR Vorstand Stefan Hochwald. Da sowohl Asbet Asa als auch dem VfR Willstätt Konstanz und konzeptionelle Zusammenarbeit sehr wichtig ist, wird man den im Juli 2013 gemeinsam eingeschlagenen Weg weiter fort führen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen: Asbet Asa weiter Trainer beim VfR Willstätt

SV Haslach - VfR Herren

Die VfR Herren mit null Punkten beim SV Haslach:

SV Haslach 2 - VfR Herren 2 3:0

SV Haslach 1 - VfR Herren 1 6:2, Tore: Mohamed Adda und Waldemar Kraus

In den letzten Spielen vor der Winterpause gab es für die beiden Herrenteams zwei Niederlagen beim SV Halsach. Die Gastgeber waren in beiden Partien deutlich überlegen und haben beide Spiele verdient gewonnen. Für die VfR Herren geht ein erfolgreiches Jahr 2015 zu Ende, es sind jetzt ein paar Wochen Pause, so dass sich alle etwas erholen können und vor allem die verletzten Spieler wieder zu alten Kräften kommen.

Der VfR Willstätt bedankt sich bei allen Mitgliedern, Fans, Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung im Jahr 2015. Auf ein neues und hoffentlich ähnlich erfolgreiches 2016!

VfR Herren - Zeller FV

Die VfR Herren mit sechs Punkten gegen den Zeller FV:

VfR Herren 2 - Zeller FV 2 3:0, die Gäste traten nicht an und somit wird das Spiel mit 3:0 für den VfR Willstätt gewertet

VfR Herren 1 - Zeller FV 1 4:1, Tore: 2x Elyes Bounatouf, Arda Giragos und Robert Grüner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild, von Jonas Azam, VfR Willstätt: Arda Giragos zeigt sich im Moment toller Form. Nach dem Galaauftritt vergangene Wochen im Heimspiel gegen den FV Ettenheim, folgten eine Torvorlage und ein Tor gegen den Zeller FV.  

Weiterlesen: VfR Herren - Zeller FV

VfR Herren - FV Ettenheim

VfR Herren mit sechs Punkten gegen den FV Ettenheim:

VfR Herren 2 - FV Ettenheim 2 3:0, Tore: Timo Fassl, Oliver Lapp und Jacek Marciniszyn

VfR Herren 1 - FV Ettenheim 1 4:1, Tore: 2x Mohamed Adda, Florian Schaudt und Adrian Heck

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild, von Jonas Azam, VfR Willstätt: Waldemar Kraus feierte nach überstandener Verletzungspause einen gelungenen Einstand und zeigte ein starkes Spiel gegen den FV Ettenheim.

Weiterlesen: VfR Herren - FV Ettenheim

FC Kirnbach - VfR Herren

Die VfR Herren mit drei Punkten beim FC Kirnbach:

FC Kirnbach 2 - VfR Herren 2 8:2, Tore: Oliver Lapp und Jacek Marciniszyn

FC Kirnbach 1 - VfR Herren 1 1:4, Tore. 2x Elyes Bounatouf, Florian Schaudt und Steffen Grams

Die zweite Mannschaft leitet derzeit unter dem Verletzungspech in Kader eins und musste quasi mit dem letzten Aufgebot nach Kirnbach reisen. In Durchgang eins konnten unsere Jungs noch dagegen halten und es ging mit 1:0 für die Gastgeber in die Pause. Nach dem Seitenwechsel verpennte man die Anfangsphase und kassierte vier Tore in 10 Minuten, dann war die Moral gebrochen. So musste man am Ende eine 8:2 Klatsche einstecken.

Die erste Mannschaft zeigte ein gutes Spiel, auf dem kleinen Kunstrasen in Kirnbach war es eine enge Partie mit vielen Torszenen auf beiden Seiten. In der ersten Halbzeit zeigte sich unsere erste Mannschaft sehr effektiv und erzielte aus vier Chancen drei Tore, die alle sehenswert heraus gespielt wurden. In der zweiten Halbzeit kam Kirnbach mit dem 3:1 noch mal ran und hatte mehr Spielanteile, doch die großen Chancen wir in der ersten Halbzeit blieben aus, nach dem 4:1 durch Elyes Bounatouf war das Spiel entschieden. Benjamin Staab sah in der 71. Spielminute die rote Karte und fehlt dem VfR in den nächsten Spielen.

Bild, von Manfred Allgeier, Kicker der Ortenau: Elyes Bounatouf bestätigt seine aufsteigende Form und erzielte in Kirnbach einen Doppelpack.

 

Sponsoren

Ausrüster