• Startseite

11. bis 13. Januar Hallenturnier des VfR

Am 11. bis 13. Januar großer Budenzauber in der Hanauerland-Halle in Willstätt

Der VfR Willstätt veranstaltet das 10. Einladungsturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland – Top besetztes Herren-Turnier – großes Jugendturnier und AH Turnier mit interessantem Teilnehmerfeld, VfR Aalen zum fünften Mal in Willstätt!

 

 

 

 

 

 

 

Der Sieger aus dem Jahr 2016 der Freiburger FC.

 

Willstätt. (ho) Am 11. bis 13. Januar rollt der Ball wieder in der Hanauerland-Halle. An diesem Wochenende finden zahlreiche Jugendturniere, ein Alt Herren Turnier und das große Herrenturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland statt.

Den Auftakt am Freitagabend machen die Alten Herren. Ab 18 Uhr treten zehn Teams gegeneinander an und ermitteln Ihren Sieger. Auch wieder mit dabei die AH Mannschaft des Drittligisten VfR Aalen. In den vergangenen Jahren zeigten die Schwaben sehenswerten Hallenfußball und der Sieg wird auch in diesem Jahr über die routinierte Mannschaft gehen. Titelverteidiger ist jedoch die AH des FV Altenheim. Auch die AH des SC Holzhausen sind seit einigen Jahren zu Gast in Willstätt und bringen überregionalen Hallenfußball mit ins Hanauerland. Aus der Ortenau am Start ist der SV Diersburg, der SV Kork, der TuS Legelshurst, der SV Neumühl, die DJK Prinzbach und die Gastgeber der SG Willstätt-Hesselhurst. Aus dem Elsass ist erstmals der SC Vietnam beim Tunier in Willstätt zu Gast. Nach dem AH Turnier sorg ein DJ für gute Stimmung im Foyer der Hanauerland-Halle und die Mannschaften können den Abend noch gemeinsam gemütlich ausklingen lassen.

 

Der Samstag gehört dann ganz dem Jugendfußball. Am Samstagmorgen um 8.30 Uhr beginnen die E-Junioren mit dem Jugendturnier in der Hanauarland-Halle. Bei dem Turnier mit zahlreichen regionalen Mannschaften messen sich zwölf E-Junioren Teams. In dieser Altersklasse darf ein Sieger ermittelt werden, die Nachwuchs-Teams aus der Ortenau messen sich auch wieder mit einigen überregionalen Mannschaften die gerne zum Turnier nach Willstätt kommen.

Um 15.15 Uhr folgt das Turnier der Bambinis mit zehn Mannschaften aus der Ortenau. Bei den kleinsten sollen der Spaß und das Spiel im Vordergrund stehen. Es werden keine Sieger ermittelt, alle Spieler sind Sieger und bekommen einen Preis überreicht.

Am Nachmittag geht es dann aber zum Abschluss noch mal richtig zur Sache! Bei dem internationalen D-Junioren Turnier in der Hanauerland-Halle stehen sich zehn regionale, überregionale und auch Mannschaften aus dem Elsass gegenüber.

Der Auftakt der F-Junioren am Sonntagmorgen bedeutet zu gleich den Abschluss der Jugendturniere. Ab 8.30 Uhr werden zwei F-Junioren Turniere mit je sechs Mannschaften im Modus jeder gegen jeden gespielt. Auch die Kleinsten haben die Möglichkeit sich in den gut besetzten Turnieren mit überregionalen Mannschaften messen. Bei den Jüngsten steht der Spaß am Fußball im Vordergrund, es soll in dieser Altersklasse noch nicht von Siegern oder verlieren gesprochen werden. Auch bei den F-Junioren erhält jedes Kind einen Preis.

Dem VfR Willstätt ist es in den letzten Jahren gelungen über das ganze Wochenende und in allen Altersklassen Top besetze Turniere zusammen zu stellen. Das ganze Wochenende wird ein super Erlebnis für alle Fußballfans. Der VfR Willstätt und sein Team sorgen das ganze Wochenende für die Bewirtung und freuen sich die Fußballbegeisterten aus Nah und Fern in der Hanauerland-Halle begrüßen zu dürfen.

 

Zum Abschluss wartet mit dem 10. Einladungsturnier um den Pokal der Sparkasse Hanauerland das Highlight dieses Wochenendes. Dem Organisationsteam des VfR Willstätt ist es erneut gelungen ein top besetztes Teilnehmerfeld mit zwölf Mannschaften zu präsentieren. „Unser Turnier ist seit Jahren Top besetzt, in den vergangenen Jahren wurde das Turnier immer mit einem Achter- oder Zehnerfeld ausgetragen, wir sind stolz darauf in diesem Jahr zum zweiten Mal zwölf Top-Mannschaften präsentieren können. So erhoffen wir uns am Sonntagmittag die Halle bis zu Siegerehrung richtig zu füllen. Die Infrastruktur der Hanauerland-Halle ist einzigartig in der Region. Die Zuschauer können vom Foyer aus gepflegten Hallenfußball sehen und sich nebenbei unterhalten, etwas essen und was trinken,“ so VfR Vorstand Stefan Hochwald. Zum Einladungsturnier für Seniorenmannschaften kann der VfR Willstätt im Jahr 2019 erneut ein hochklassiges Starterfeld präsentieren. An der zehnten Auflage des Einladungsturniers um den Pokal der Sparkasse Hanauerland nehmen die regionalen Top-Mannschaften teil. Mit dabei sind aus der Oberliga Baden-Württemberg der SV Linx. Aus dem Südbadischen Oberhaus, der Verbandsliga, Tabellenführer Freiburger FC, und der drittplatzierte Offenburger FV der zweifache Titelverteidiger des Pokals der Sparkasse Hanauerland ist und mit vier Turniersiegen alleiniger Rekordsieger in Willstätt. Lokalmatador Kehler FV ist Dauergast beim Hallenturnier in der Hanauerland-Halle und komplettiert das Trio aus der Verbandsliga Südbaden. Aus der Landesliga sind die Spitzenteams des SC Durbachtal und des FV Schutterwald, sowie der SV Freistett und Verbandsliga AbsteigerSV Stadelhofen mit am Start. Von den Landesligisten konnte sich lediglich im Jahr 2015 der FV Schutterwald in die Siegerliste eintragen. Zwei Neulinge können die Organisatoren des VfR Willstätt bei der 10. Auflage des Turniers um den Pokal der Sparkasse Hanauerland präsentieren. Der TSV 05 Reichbach und die SC Freiburg Fußballschule Allstars werden eine Bereicherung für das Turnier darstellen. Der TSV 05 Reichenbach spielt in der Landesliga Nordbaden, vor den Toren Karlsruhes haben einige Spieler die Jugend des KSC durchlaufen. Die von Rainer Hannig organisierte Allstar Mannschaft der Fußballschule des SC Freiburg beseht aus Regionalen Kickern die in der Jugend, der zweiten Mannschaft oder bei den Profis des Sportclub gespielt haben. Neben Rainer Hannig haben in den letzten Jahren auch Spieler wie Sascha Reiss, Laszlo Kanyuk oder Timo Waslikowski in der Auswahl mitgewirkt. Diese konnte im Jahr 2017 das Hallenmasters in Niederschopfheim gewinnen, man darf gespannt sein wer in Willstätt auf dem Feld steht. Die beiden Bezirksligisten SC Offenburg und der VfR Willstätt als Gastgeberrunden das top besetzte Teilnehmerfeld ab.

In Sachen Spielmodus setzen die Verantwortlichen des VfR Willstätt trotz Zwölfer Feld auf einen kompakten Turniermodus ohne große Wartezeiten für die Zuschauer und die Spieler. Es wird in drei Vierergruppen gespielt. Am Ende der Vorrunde ziehen dann die beiden Gruppen ersten sowie die beiden besten Gruppendritten in das Viertelfinale ein. Die Sieger der ersten K.O. Spiele ziehen in das Halbfinale und später in das Finale ein und ermitteln den Sieger. Auf das Spiel um Platz drei wird erneut verzichtet. „Es wird spannend bleiben bis zum Schluss und wie in den letzten Jahren ein kompaktes und kurzweiliges Hallenturnier auf Top-Niveau.“ So lobte Hartmut Stephan, Abteilungsdirektor Geschäftsbereich Marketing des Hauptsponsors der Sparkasse-Hanauerland, die Turnierorganisatoren des VfR Willstätt.

Mit diesem Teilnehmerfeld zählt das neunte Einladungsturnier für Seniorenmannschaften um den Pokal der Sparkasse-Hanauerland erneut zu den besten Hallenturnieren in der Ortenau. Wie in den vergangenen Jahren werden die Zuschauer spannende Spiele auf technisch hohem Niveau mit vielen Toren sehen. Bei diesem Turnier wird nicht nur der Sieger belohnt, sondern es gibt zahlreiche Sonderpreise für schöne Tore, schönen Fußball oder die beste Mannschaft, den besten Spieler, den besten Torschützen und den besten Torhüter. Das Turnier am Sonntag den 13. Januar 2019 beginnt um 13.30 Uhr, das Finale findet um 18.55 Uhr statt. Der VfR Willstätt und sein Team sorgen das ganze Wochenende für die Bewirtung und freuen sich die Fußballbegeisterten aus Nah und Fern in der Hanauerland-Halle begrüßen zu dürfen.

Sponsoren

hilzinger.de