• Startseite

BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft unterstützt VfR Willstätt 1923 e.V. mit Sponsoring

BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft unterstützt VfR Willstätt 1923 e.V. mit Sponsoring

Seit einem Jahr begleitet die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH (BEV Energie) aus München als Premiumsponsor die Fußballer des Bezirksligisten „VfR Willstätt 1923 e.V. Der Dreijahresvertrag mit dem VfR Willstätt läuft bis zur Spielzeit 2019/2020.

 

Das Engagement der BEV Energie beim VfR Willstätt umfasst folgende Hauptbereiche:

•             Die BEV Energie ist auch für die nächsten zwei Spielzeiten im „Stadion im Rosengarten“ mit zwei Werbebanden in den Maßen 2 x 6 Meter ganzjährig präsent.

•             Auf rund 120 Poloshirts und Kapuzenjacken („Hoodies“), die als Vereinskleidung fungieren und zwischen Spielen getragen werden, ist die BEV Energie im Brustbereich mit einem Logo zu sehen.

•             Zudem ist das BEV Energie-Logo seitlich auf den Ärmeln der Spieler-Trikots zu sehen und zwar in der 1. Herrenmannschaft. 

•             Außerdem ist der Energieversorger beim jährlichen Hallen-Fußballturnier des VfR Willstätt in der Hanauerland-Halle in Willstätt zusätzlich mit zwei 2 x 4 Meter großen Werbebannern zu sehen. Das nächste Hallenturnier findet vom 12. bis 14. Januar 2019 mit „großem Budenzauber“ statt, wobei gut 3000 Besucher und 1200 Sportler aus 60 bis 80 Mannschaften erwartet werden.

•             Die BEV Energie spendet zudem zwei Spielbälle pro Saison, die im Rahmen einer Spende bei Heimspielen des VfR Willstätt übergeben werden.

•             Außerdem ist die BEV Energie mit einer ganzseitigen Anzeige im Vereinsheft „VfR Magazin“ zu jedem der 17 Heimspiele und beim Hallenturnier vertreten.

 

 

Die BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft beliefert mit ihren „BEV Energie“-Tarifen sowohl Privat- als auch Geschäftskunden mit Strom und Erdgas. Die attraktiven Tarife können über www.bev-energie.com oder auf Preisvergleichsportalen abgeschlossen werden.

 

Der VfR Willstätt profitiert nicht nur vom Sponsoring der BEV Energie, sondern auch von deren attraktiven Stromtarifen. Dazu sagt Frank Teufel, der Hauptkassierer des badischen Fußballvereins:

„Bereits seit August 2015 sind wir mit unserem Sportverein VfR Willstätt sehr zufriedene Kunden der BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft. Sowohl die Flutlichtanlage unseres Fußballplatzes als auch unser Vereinsheim werden schon seit drei Jahren über die BEV Energie mit Strom versorgt, also schon vor Beginn der Sponsoring-Partnerschaft. Seit dem Tarifwechsel hat sich unsere jährliche Stromrechnung bei gleichbleibenden Verbrauch um 25 Prozent reduziert. Dies entspricht einer jährlichen Ersparnis von gut 1800 Euro. Das ist sehr viel Geld für unseren Fußballverein.“

Gesellschaftliches Engagement, wozu auch Sportsponsoring gehört, ist der BEV Energie ein wichtiges Anliegen. Derzeit beziehen sich die Aktivitäten allerdings primär auf den süddeutschen Raum, da die BEV Energie selber aus diesem Gebiet kommt. Im Fokus des Sponsorings liegen erfolgreiche aufstrebende lokale Vereine sowohl im Erwachsenensport als auch Jugendsport.

 

Nach dem unglücklichen Abstieg des VfR Willstätt aus der Landesliga Südbaden/ Baden-Württemberg in die Bezirksliga arbeitet der Fußballverein stark daran, den Aufstieg in die Landesliga in den nächsten Jahren wieder zu schaffen. Dabei sollen zahlreiche Neuzugänge den Verein im 95. Jahr seines Bestehens unterstützen.[4] Der VfR Willstätt möchte jedoch seinem Konzept treu bleiben, junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs fort- und weiterzubilden.

 

Prof. Dr. Stefan Nägele, Geschäftsführer der BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft, sagt hierzu: „Wir möchten uns als Sponsor nachhaltig beim VfR Willstätt engagieren. Wir sind vom Verein absolut überzeugt und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Stefan Hochwald, Vorstand des Vereins für Rasenspiele Willstätt 1923 e.V., erklärt: „In der 1. Mannschaft des VfR sind viele Spieler, die den Sprung aus der Jugend des VfR Willstätt in die Herren geschafft haben. Um das Niveau in der Jugendarbeit, aber auch bei den Herren auf lange Sicht halten und stetig ausbauen zu können, hilft das Engagement der BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft enorm. Wir werden in dieser Saison noch mehr in die Ausbildung der Spieler investieren und unseren Trainerstab erweitern. Vor allem junge Spieler benötigen spätestens nach zwei Jahren neue Trikots, da sie dann aus den alten herausgewachsen sind. Auch bei den Erwachsenen hält ein Fußballtrikot kaum länger als vier Jahre. Wir müssen also permanent unsere Ausstattung erneuern. Das kostet viel Geld und ist ein großer Aufwand.“

 

Sponsoren

hilzinger.de