• Startseite

Unsere Spiele diese Woche

 

8. Sylvesterlauf der „Alt-Herren-Fußballer“ SG-Willstätt-Hesselhurst

Am Sylvestertag 2016 trafen sich die „alten Herren“ der AH-Spielgemeinschaft Willstätt-Hesselhurst zum traditionellen Jahresabschluss. Pünktlich zur Mittagszeit um 12 Uhr trafen sich die AH-Kicker im Hof von „Tourführer“ Wolfgang Geyer. Nachdem man sich gemeinsam mit einer Kartoffelsuppe und einem Glühwein gestärkt hatte wanderten die Fußballkameraden gemeinsam mehrere Stunden durch Feld und Flur. In gewohnter Weise erläuterte Wolfgang Geyer dabei Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten und Bauwerken, die gemeinsam passiert wurden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht und Fotos von Patrick Schlenz

 

Seit 2009 treffen sich AH-Fußballer aus den Orten Hesselhurst und Willstätt, um gemeinsam bei einer Nachmittagswanderung das alte Jahr ausklingen zu lassen. Die von Wolfgang Geyer und Patrick Schlenz vor Jahren entwickelte Idee, gemäß einer alten Tradition zu Sylvester im Bereich der Ortsgemarkung von Hesselhurst zu wandern, ist fester Bestandteil des Jahresprogramms der sehr aktiven Fußballer geworden.

In diesem Jahr trafen sich die „Alten-Männer“ um 12:00 Uhr im Hof des Anwesens von Wolfgang Geyer in Hesselhurst, wo Kartoffel-Suppe mit Fleischwurst sowie Kugelhupf gereicht wurde. Bevor man loszog, fasste Patrick Schlenz das „AH-Sportler-Jahr“ der Spielgemeinschaft kurz zusammen. Dabei dankte er allen, die sich für die Spielgemeinschaft in 2015 eingebracht hatten. Besonders dankte er dem 1. Vorsitzenden des VFR Willstätt Stefan Hochwald dafür, dass die „Alten-Herren“ während des Winters in der Willstätter Halle trainieren können und Hochwald sich auch organisatorisch bei der SG einbringt. Sportliches Highlight war, wie im Jahr zuvor die Teilnahme am AH Regio-Cup Adrien Zeller. Bei diesem Badisch-Elsässischen AH-Cup, der über mehrere Monate mit Spielen im Elsass und in Baden durchgeführt wird, gelang der Willstätter-AH-Spielgemeinschaft von weit über 80 gestarteten Mannschaften erneut der Einzug in die Vorschlussrunde unter den letzten 32 Mannschaften. Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war der souveräne Sieg der AH beim Tischtennis Jedermannturnier „JETI-CUP“ in Willstätt, wo die Fußballer eindrucksvoll bewiesen, dass sie auch mit kleinen Bällen geschickt umgehen können. Schlenz wies jedoch darauf hin, dass die Trainingsbeteiligung momentan unter den Erwartungen sei und mahnte an, dass im Hinblick auf die nächsten Turniere und der erneuten Teilnahme am AH Regio-Cup die Trainingsbeteiligung deutlich besser werden müsse. Insgesamt zog er aber eine sehr positive Bilanz, da neben den sportlichen Aktivitäten auch die Kameradschaft und das Miteinander als außerordentlich gut zu bewerten sind.

 

Dann ging es los. Die Truppe zog über Feldwege in nördlicher Richtung auf dem Damm in Richtung Willstätt. Das Wetter zeigte sich von seiner sehr schönen Seite und die vereisten Bäume und Wiesen boten einen herrlichen Rahmen für die Wanderung. Wolfgang Geyer erläuterte dabei den Stellenwert und die Bedeutung der wasserwirtschaftlichen Hochwasserschutzmaßnahmen. Darin eingeschlossen erzählte er auch einige Anekdoten, wie sich in der Vergangenheit die Dörfer im Hochwasserfall gegenseitig das Öffnen und Schließen von Schleusen erschwerten, weil jeder das Wasser von seiner Gemarkung fern halten wollte. Er vergaß auch nicht zu erwähnen, dass das Wasserwerk der Gemeinde Willstätt auf Hesselhurster Gemarkung steht und seit 1985 in Betrieb, alle Willstätter Ortsteile mit frischem „Hesselhurster“ Wasser versorgt.

In Willstätt angekommen, machte die Truppe dann beim 1. Vorsitzenden des VFR Willstätt, Stefan Hochwald eine Rast. Nach einer geselligen Pause traten die Fußballer den Rückweg nach Hesselhurst an. Gegen 16:45 kam man wieder im Hof der Familie Geyer an, wo sich die Gruppe nach einem Abschiedstrunk auflöste.

 

Sponsoren

Ausrüster