• Startseite

VfR Willstätt - VfR Elgersweier

Die VfR Herren mit drei Punkten gegen den VfR Elgersweier:

VfR Herren 2 - VfR Elgersweier 2 5:0, Tore: 2x Thomas Franke, Marc Baaß, Jacek Marciniszyn und Eugen Sirghe

VfR Herren 1 - VfR Elgersweier 1 0:3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Effektive Elgersweirer gewinnen deutlich in Willstätt

Willstätt (ho) In der Bezirksliga Offenburg trennen sich der VfR Willstätt und der VfR Elgersweier mit 0:3. Die Gastgeber verschliefen die Anfangsphase des Spiels komplett. Der Willstätter Jannik Huft vermied einen Zweikampf im Mittelfeld und so kamen die Gäste aus Elgersweier zum ersten Mal gefährlich vor das Tor des VfR Willstätt. Torjäger Lars Bischler ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte die erste Torchance zum 0:1. Elgersweier spielte frech auf und konnte aus einer kompakten Defensive immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. So war es in der dreizehnten Spielminute der nächste Konter. Der schnelle Lars Bischler stach in den Strafraum der Gastgeber und der Willstätter Abwehrspieler Manuel Klumpp scheiterte mit seinem Abwehrversuch, Bischler stellte sich geschickt an, ging zu Boden und dem Unparteiischen blieb keine andere Wahl als auf den Punkt zu zeigen. Der Gefoulte trat an und verwandelte souverän zum 0:2. Der Landesliga Absteiger wachte nun auf und kam besser ins Spiel. Trotz starkem Gegenwind hatte der VfR Willstätt fortan deutlich mehr Spielanteile und mit der Zeit auch die ersten Torchancen. Der Anschlusstreffer lag in der Luft doch Steffen Grams (18.) Jannik Huft (28., 40.) Arda Giragos (39.) und Koray Canli (44.) verfehlten das Tor der Gäste alle samt.

Nach dem Seitenwechsel hatten nun die Gastgeber den Rücken im Wind und setzten alles daran noch mal zurück ins Spiel zu kommen. VfR Trainer Asa ließ nichts unversucht und stellte zur Halbzeit offensiver auf, doch auch in der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Der VfR Willstätt rannte an und bestimmte das Spiel, agierte in vielen Aktionen zu kompliziert und brachte aus aussichtsreichen Positionen den Ball einfach nicht im Netz der Gäste unter. Steffen Grams (49.), Arda Giragos (59.) und Omar Abdellaoui (63.) hatten größte Möglichkeiten die Gastgeber zurück ins Spiel zu bringen. Vom VfR Elgersweier war in dieser Phase des Spiels wenig zu sehen. Doch in der 68. Spielminute blitze der Matchwinner noch mal auf. Durch eine sehenswerte Einzelaktion ließ Lars Bischler die Willstätter Hintermannschaft alt aussehen und erzielte das dritte Tor an diesem Tage. Willstätt war geschockt und fand nicht mehr zurück in das Spiel. Elgersweier verteidigte geschickt, in der 82. Spielminute ein erneuter Konter, erneut war es Lars Bischler der den Ball per Kopf auf die Latte setzte, der erste Fehlschuss der Gäste an diesem Tag. Am Ende gewann der VfR Elgersweier verdient mit 0:3 beim VfR Willstätt. Die Gäste waren nach vorne sehr effizient und zeigten den größeren Siegeswille an diesem Tag. Der VfR Willstätt spiel in dieser Saison erneut zu kompliziert und verpasste es aus klaren Torchancen seine Tore zu erzielen.

Sponsoren

hilzinger.de